Der Kompromiss als Verrat an sich selbst


gandhiluther

Kompromisse sind die Schmierstoffe der Gemeinschaft. Geschuldet der möglichst reibungslosen Verwaltung der Gesellschaft generiert der Kompromiss einen imaginären eigenen Willen, der nicht dem Willen der Teilnehmer einer Gemeinschaft geschuldet ist, sondern den gemeinsamen Nenner ihrer Teilnehmer beschreibt, der an inhaltlichen Aussagen analog der Anzahl der Teilnehmer verliert.

Ein Kompromiss ist das Ergebnis der Schwäche von Standpunkten, die mangels Durchsetzbarkeit aufgegeben werden, um einen neuen Standpunkt einzunehmen der mangels eines konträren Standpunkts seine Festigkeit nicht beweisen muss.

Eine ewige Weisheit der Freiheit lautet, dass das, was der Gemeinschaft nutzt, dem Einzelnen schadet. Da bildet der Kompromiss keine Ausnahme,da er die Aufgabe der individuellen Überzeugung fordert und somit die individuelle Entwicklung erschwert oder verhindert. Der gesellschaftlich geforderte Konsens zur Kompromissbereitschaft, ist auch als gesellschaftlicher Ausdruck, einer der Schwäche.

Es war der mangelnde Wille zum Kompromiss und die fehlende Bereitschaft die eigene Überzeugung auf einen Nenner, mit anderen Überzeugungen zu begrenzen, der in der Geschichte der Menschheit die Schritte zu ihrer Weiterentwicklung ermöglichte. Die wenigen die es vermochten, die Menschheit einen Schritt weiter zu tragen, konnten dies nur, weil sie für die Erhaltung ihrer Überzeugung jeden Kompromiss ablehnten und damit das Unverständnis und den Zorn ihrer Zeitgenossen ertrugen.

Der ausdrücklich von ihnen geforderte Kompromiss hätte die Erkenntnisse eines Kopernikus und eines Galileo zunichte, den Kampf eines Gandhi und eines Luther-King unmöglich gemacht und den Durchbruch der Demokratie durch die Französische Revolution als eine Reformation verhindert. Washington hätte durch einen Kompromiss die Amerikanische Unabhängigkeitserklärung verhindert und ein Kompromiss hätte den zweiten Weltkrieg beendet aber das Nationalsozialistische Deutschland weiter bestehen lassen.

Der Kompromiss ist das süße Gift, das gesellschaftliche Entwicklungen vor Auseinandersetzungen zu schützen verspricht, in dem es jede Spitze der Erkenntnis und Forderung, auf das Schafott eines ängstlichen Friedens zwingt und jede Besonderheit als Ausdruck der Individualität zu leben verhindert.

Doch der größte Verrat den der Kompromiss mit sich führt, geschieht nicht in der Gemeinschaft, sondern in der Intimität des Umgangs der Menschen miteinander. Wenn zwei Menschen sich auf einen Kompromiss einigen, bestimmen sie, zwei individuelle Willen aufzugeben um einen neuen zu bestimmen, der zuvor keinem zu eigen war. Dieser neue Wille leidet an der Schwäche von zwei Menschen getragen werden zu müssen, ohne auch nur einen von ihnen, vorbehaltlos hinter sich zu wissen. Keine Forderung ist versklavender, als die nach der Aufgabe der eigenen Überzeugung, zum Zwecke der vereinfachten Erreichung von Zielen, von denen keines die Aufgabe der eigenen Überzeugung Wert sein kann, wenn die Individualität wertvoll sein soll.

Ein Kompromiss ist das süße, weil betäubende Gift der Schwäche. Es ist die Kunst der Verleugnung eigener Überzeugungen, die nur jenen gelingt, die so wenig von ihr in sich tragen, dass sie das was sie ihre Überzeugung nennen, immer in der Mittelmäßigkeit des Konsens mit anderen wiederfinden. Er wird immer dann gefordert, wenn der Glaube vorherrscht, dass das ängstliche Verharren menschlicher sei, als der Mut zu eigener Entwicklung.

Ich empfehle mich in diesem Sinne

Heinz Sauren

Advertisements

  1. Enjoyed examining this, very good stuff, thankyou . While thou livest keep a good tongue in thy head. by William Shakespeare. akbekdbgekfecfde

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s