Sinn der Arbeit


ChaplinMaschine

Als Teil der Gesellschaft ist der Einzelne nicht mehr als ein Werkzeug ihrer Ziele und ihr Ziel ist das immer mehr. Das Mehr ist ihr Sinn und der Mehrwert sein Ausdruck. So ist das Mehr und sein Mehrwert der Gesellschaft zum Sinn geworden. Arbeit ist ihre Grundlage zur Erreichung der Ziele, der kein Einzelner bedarf doch ihre Gesellschaft braucht. Das Produkt dieser Narretei, der Mehrwert schafft erst den Wert des Einzelnen in ihrer Gesellschaft. Es ist die Knechtschaft des Einzelnen zum Nutzen der Vielen.

Die Gesellschaft erfindet ihre Werte aus dem nichts und nennen dieses Nichts Geld. Doch ihr Geld ist die Schuld dessen, der sich in die Knechtschaft seiner Produktivität begibt. Sie sehen nicht wie sinnlos ein Leben ist, wenn es seinen Sinn aus seiner Produktivität für eine Gesellschaft erfahren muss.

Wie wenig muss ihnen ein Sinn sein, wenn sie keinen eigenen finden? Wie wenig ist ihnen ihr Leben, wenn sie die Erfüllung in definierten Arbeitsabläufen finden? Wie wenig Geist ist ihnen geblieben, dass sie ohne Arbeit sich selbst zu viel werden? Wie wenig sind sie ihrer Gesellschaft, wenn ihr Nutzen sie bemisst? Der Weise hält sich von Arbeit fern, da er sein Sein nicht den Zielen der Vielen opfern will.

Ich verbleibe in diesem Sinne

Heinz Sauren

Advertisements

4 Antworten auf “Sinn der Arbeit”

  1. Gebe drei Stunden in der Woche für die Allgemeinheit. Den Rest arbeite an dir selber. An deiner Hütte. An deiner Familie. An deinen Interessen. Drei sinnvolle Stunden von jedem an die Allgemeinheit gespendet übertrifft das heutige Sozialprodukt. Die Drecksarbeit überlässt man den Maschinen.

  2. Hat dies auf faktorfreiheit rebloggt und kommentierte:
    Bitte zurückscrollen auf „Das Recht auf Freiheit von Paul Lafargue). Und dann „Das Wildgansprinzip“ in der Linkliste anklicken. Auch „Ubuntu, eine Welt ohne Geld“ googeln und man bekommt eine Ahnung davon wie man den FAKTOR FREIHEIT verwirklichen kann.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s