Ertragen


Die Frage ist nicht, wie viel der Mensch ertragen kann bevor er zerbricht, sondern vielmehr, wie viel er zerbricht, um sich zu ertragen.

Advertisements

Veröffentlicht von

Heinz Sauren

Sozialanthropologie und Gesellschaftskritik

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s